Startseite
  Archiv
  To do-Liste fürs letzte Schuljahr
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Freunde
    srxt
    - mehr Freunde



http://myblog.de/makaju

Gratis bloggen bei
myblog.de





*Hamma* by Culcha Candela

Nach einer langen Nacht mit einigen Schnapsleichen, wobei ich immer noch nicht verstehen kann, wie man sich so vollaufen lassen kann, dass man Dinge macht, die man Nüchtern echt nie tun würde oder schlimmer noch einem davon das Kotzen kommt ;
Nach einer Menge Bilder, die nicht gerade wenigen „Fotomodells“ spätestens morgen peinlich sind, da sie sich an nichts mehr erinnern können;
Nach gefühltem 279maligem Hören von „Hamma“, welches aber immer noch nicht nervig wurde, weil’s einfach nur ein geiler Song ist;
Nach einigen netten Plauderrunden, bei denen ich feststellte, dass man solche Partys echt viel öfter machen müsste, weil man dort so viel, wie sonst nie, über seine Mitmenschen erfährt;
Nach einem Wechsel zwischen heiß und kalt, und der noch immer nicht geklärten Frage, warum haben Besoffene eigentlich so ein gutes Rhythmusgefühl, dass es aussieht, als hätten sie eine abgeschlossene Ballettausbildung, wenn sie zur Musik über die Tanzfläche schweben;
Nach einem Gastgeber, der sich nicht zu schade war, die Schweinerein selbst zu beseitigen und mit Hemd und Sakko seiner Rolle somit auch optisch gerecht wurde;
Nach knapp zweistündigem Schlaf auf einem Tisch, den ich ebenso als Schlafgelegenheit weiterempfehlen kann, wie ein aus Stühlen erbautes Gitterbett;
Nach einem waghalsigen Fliehmanöver vor der Straßenbahn, die mich fast umgekarrt hätte, war zumindest ich endgültig wach und bin letztendlich dann doch noch in ganzen Stücken wieder zu Hause angekommen, wobei ich mir da manch anderen Leuten echt nicht sicher bin, ob die morgen in der Schule erscheinen und habe festgestellt:

Es gibt fast nichts Schöneres als Sonntagmorgen, wenn die Sonne schon scheint, aber noch der Nebel über den Feldern hängt mit dem Rad zu fahren und zu sehen, wie die Stadt so langsam aufwacht.

Einfach „Hamma“!

 

Jule am 23.9.07 11:11


Oh mannn!

Das war ja mal Stress pur die letzten drei Tage. Ich bin es echt nicht gewöhnt, jeden Tag erst spät abends nach Hause zu kommen - wo ich doch frühs schon immer als Erste das Haus verlasse.
So hab ich mich also auch heute wieder um kurz nach fünf aus dem Bett gehievt; es hat sich aber gelohnt. Nach der ersten Doppelstunde - Sport - hab ich eigentlich erwartet, dass der ganze Tag so scheiße weitergeht. Doch als ich meinen Samstagnachmittag plante, sagt Kati: "Du hast aber Samstag gar keine Zeit." Wie jetzt? Und dann hab ich plötzlich ganz unerwartet ein Geburtstagsgeschenk überreicht bekommen. Ich fahr übermorgen mit zum Helden-Madsen-Olli-Konzert! Juhuuuu!  Danke nochmal an euch beide! Mit sowas hatt ich echt nicht gerechnet...
Es folgten eine Arbeit und weitere langweilige Stunden, wie z.B. Französisch. Das war wieder mal so sinnlos, dass sogar wir lieben kleinen und vor allem artigen Mädchen schon richtig aufsässig wurden. Tjaja, da wird man auf seine alten Tage noch rebellisch (man erinnere sich nur an die "Wir saßen aber zuerst hier!"-Klassenkeile-Aktion vor wenigen Tagen). ^^

Übrigens gehöre ich jetzt zu den "richtigen" Autofahrern (nachdem ich diese Woche zum ersten Mal geblitzt wurde, wartete heute auch noch ein Strafzettel wegen Falschparkens in meinem Briefkasten auf mich) und zum arbeitenden Teil der Bevölkerung... Naja, noch nicht so richtig offiziell, aber ich denke mal, das klappt alles. Demnächst ist also freundlich sein und lächeln angesagt... 

So sitz ich jetzt also hier zu Hause und hab endlich mein geliebtes Notebook wieder (ein Wunder, dass dieses technische Gerät ganze zwei Monate in unserem Haus überlebt hat, bevor es das erste Mal den Geist aufgegeben hat). Und meine gesamten Fotos und die mühsam zusammengetragene Musik sind sogar noch oben! *freu*
Leider aber keins der von mir installierten Programme... naja, ich hab ja morgen den ganzen Tag Zeit, weil ich mal wieder krank bin (das zweite Mal in zwei Wochen - diesmal ein schöner fetter Schnupfen).
Deswegen darf ich auch schon wieder blau machen. Aber ich will ja übermorgen unbedingt fit sein, damit wir zusammen die Wuhlheide rocken können...
Yeah!  ^^

Mandy am 13.9.07 22:03


Die allerletzte zweite Woche nach den Sommerferien...

Das war sie also, die erste richtige Schulwoche in der 13. Klasse.
Gut gestartet bin ich ja nich gerade, aber ein paar Tage hab ich doch noch mitgenommen. Und was haben wir gelernt?
Zum Beispiel, dass man sich auch in unserem Alter noch wie Drittklässler um Sitzplätze streiten kann und dass das gar nich so unlustig ist, wie es klingt. ^^
Dass man einmal im Leben Klassenkeileanfechter sein muss/darf.
Dass einige Lehrer ihre Unterrichtsmethoden wohl nie ändern werden und manche denken, wir hätten sehr viel Langeweile.
Dass Donnerstag ein Scheißtag ist. Und Dienstag auch...
Und nicht zuletzt: dass ein ganz schön hartes Jahr vor uns liegt.

Mandy am 7.9.07 17:28


- ohne Worte -

Also woran erkennt man ob ne lehrerin in den wechseljahren ist???
richtig...sie wird immer strenger und ist total gereizt.
so scheint es mir ja bei frau S. .. man war dis ne sportstunde und die halben sandkasten vom weitsprung hab ich auch in den haare - so zu sagen haarpeeling was ???
Kati am 6.9.07 13:21


Weltpremiere

Das ich das noch erleben durfte, grenzt schon fast an ein kleines Weltwunder. Nach einem Jahr hat es Frau W. (Name aus Datenschutzgründen nicht vollständig genannt) wirklich geschafft uns zu dutzen, da sie "euch" (also uns) heute mal etwas so richtig erklären wollte. Dafür gab es erst einmal gleich verdutze Bilcke und Beifall, sodass sie ziemlich schnell merkte, dass sie irgendetwas anders gemacht hatte als sonst. Das war ihr dann wahrscheinlich unheimlich und so wechselte sie ganz schell wieder zum "Sie".
Jule am 4.9.07 18:44


missing Ma!!!

heut ist uns unser erstes drittel abhanden gekommen *schnief*
wünschen von hier gute Besserung! Müssen jetzt also den ersten richtigen Schultag allein überstehen...

Zu verpassen gab es bis jetzt noch nichts. Aber ich habe festgestellt, dass die zwei Kunststunden mittendrin gar nicht mal so schlecht sind. Eine kleine Ruhepause so zwischendurch konnte ich echt gut gebrauchen. Denn mich erwarten ja noch 4!!! Stunden. Argh! Bis dann!

kaju am 3.9.07 13:22


abkacken

Also wir sitzen jetzt hier in unserer Bibo und sind verdammt gefrusstet (von oben bis unten).. haben unsere stundenpläne bekommen. mir kommt es vor als wenn der von jahr zu jahr immer schlimmer wird!!!! aber wenigstens haben wir jetzt eine gemeinsame freistunde. hab 36 Wochenstunde und zusätzlich noch nen "wirtschafts"stunde von Uni... das kommt davon, wenn man nix abwählt und nur dazuwählt... und da siehts jetzt mit der Freizeit echt rah aus..

Die Stundenplanvergabe/Tutorenstunde war mal wieder typisch Frau G.(Name aus Datenschutzgründen nicht vollständig genannt): eine kleine Gruppe von Schülern hat es sich wieder einmal zur Aufgabe gemacht, sie zu verwirren und der Rest hat gemacht, was er will...
Ja gut... eigentlich hätt ich mir meinen Plan sogar noch schlimmer vorgestellt. Nur die Doppelfreistunde am Mittwoch nervt ein bisschen. Dafür hat sich jetzt die Bahn mal wieder was Neues ausgedacht um mich zu ärgern: ich darf jetzt grundsätzlich ne Stunde hier abkacken nach Unterrichtsschluss und bin dann dementsprechend noch später zu Hause als letztes Jahr. 

Gut was gibt's dazu noch zu sagen, außer: 4!!!!! Stunden Psycho pro Woche. Argh! Ich hoffe nur, dass ich das noch irgendwie abwählen kann, sonst heißt es wohl "Schwimmhalle Adé!" und zwar für immer. *schnief*
Aber immerhin bleibt Physik mit Herr M.(Name aus Datenschutzgründen nicht vollständig genannt). Da gibt es nun wirklich nichts besseres, als sich stundenlang mit nicht-physikalischen Sachverhalten zu beschäftigen.

Makaju am 27.8.07 11:20


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung